Thomas_Karstens_Gitarrist  
     
 
  Thomas Karstens erhielt seinen ersten Gitarrenunterricht in Lübeck und Hamburg (Prof. Klaus Hempel).

1982 begann er sein Studium an der Musikhochschule in Köln bei Wulfin Lieske (Gitarre) und Mitgliedern des AMADEUS-Quartetts (Kammermusik). Während dieser Zeit hat Karstens verschiedene Meisterkurse im In-und Ausland mit Eliot Fisk, Manuel Barrueco, Godelieve Monden und - als Stipendiat des DAAD - bei Oscar Ghiglia an der Academia Chighiana in Siena, Italien absolviert. Hierauf studierte er an der Schola Cantorum in Paris bei Pascal Boels (unterstützt durch die GVL) und erhielt privaten Unterricht bei dem brasilianischen Virtuosen Odair Assad in Brüssel.

Seit 1991 unterrichtet Karstens an der Musikabteilung der Universität Köln. Als Gastdozent wurde er an Konservatorien und Gitarrenfestivals in Europa, der Türkei, Zentral- und Südamerika eingeladen.
Diese Aktivitäten sowie seine Konzerte als Solist wurden durch Goethe-Institut, Deutschen Musikrat, Humboldt Gesellschaft und Jeunesse Musical Europa unterstützt.

Thomas Karstens hat Rundfunkaufnahmen für den WDR, Köln und Radio Nacional de Ecuador realisiert.
Neben zwei Solo-CDs "The guitar is different" und "Pasión Española" hat er eine CD mit dem Flötisten Reinhard Ruf auf historischen Instrumenten des frühen 19. Jahrhunderts eingespielt.

Thomas Karstenson Google+

Thomas Karstens spielt auf